KFZ-Fahrradträger

Woanders Radfahren, neue Gegenden entdecken, am Urlaubsort mobil sein oder mit anderen Sport treiben. Das wird einfacher und bequemer, wenn man sein Rad unkompliziert und sicher transportieren kann.

Mittlerweile hat sich Heckträgervariante auf der Anhängerkupplung durchgesetzt auch wenn hier zum Träger noch die Kupplung am Auto dazu kommt. Der Träger kann an jeden neu angeschafften Wagen weiterverwendet werden,  ohne in irgend einer Form umgebaut zu werden. Die Ladehöhe der Träger ist äusserst gering und kann auch von kleineren Menschen problemlos bedient werden. Die Fahrzeughöhe nimmt nicht zu und das "Gespann" bleibt weiter carport-oder garagenfähig.

Wir favorisieren durch jahrelange eigene sehr gute Erfahrungen den Hersteller Uebler, der sich nicht nur durch unser Lob, sondern auch in allen Tests bestens schlägt und die Konkurrenz hinter sich lässt. Ich nutze ihn an ca. 200 Tagen im Jahr und weiß, wovon ich rede.

 

Natürlich können wir auch Dachträger z. B. von Thule für Sie beschaffen bzw. Träger für die Heckklappe, die keine Anhängerkupplung benötigen.



  • Trägerart

  •    Vorteile                                 

 

  • Nachteile                                    
Anhängerkupplung
  • Geringe Ladehöhe
  • Kein Lackkontakt
  • Keine Windgeräusche
  • geringer Mehrverbrauch
  • bis zu 4 Räder
  • Garagen- und fährentauglich
  • abklappbar
  • völlig unabhängig vom Fahrzeugtyp
  • Anhängerkupplung notwendig
  • Längeres "Parkmaß"
  • Fahrräder sind der Witterung ausgesetzt
  • Kein Anhängerbetrieb während des Fahrradtransportes möglich. (Boot, Wohnwagen)

An der Heckklappe

  • mittlere Ladehöhe
  • geringe Windgeräusche
  • bis zu 4 Räder
  • Garagen- und fährentauglich
  • Anhängerbetrieb während des Fahrradtransportes möglich
  • nicht jedes Fahrzeug ist Trägertauglich
  • Heckklappe hält nicht mehr selbständig "oben"
  • aufwändigere Montage
  • Lackkontakt
  • höhere Ladehöhe als bei der Anhänger-kupplungsvariante
  • Fahrräder sind der Witterung ausgesetzt

Auf dem Dach

  • Fahrzeuglänge verändert sich ncht
  • Anhängerbetrieb während das Fahrradtransportes möglich
  • Die Grundträger sind zusätzlich verwendbar für Lasten wie Dachboxen, Ski, Kanu usw.
  • Grundträger sehr fahrzeugspezifisch und meist beim Fahrzeugwechsel nicht weiter zu verwenden
  • sehr hohe Ladehöhe
  • nicht Garagen- und fährentauglich
  • Verbrauchsanstieg
  • Fahrräder sind der Witterung ausgesetzt

Im Auto

  • Fahrräder sind nicht der Witterung ausgesetzt
  • Keine bis geringe Anschaffungskosten für eventuell anzuschaffende Befestigungen
  • Höchstgeschwindigkeit möglich
  • Bester Diebstahlschutz
  • meist nur max. 2 Fahrräder zu transportieren
  • Verlust von Sitzplätzen
  • Fahrräder müssen meist teilzerlegt werden
  • Verschmutzte Räder verunreinigen das Auto
  • Kofferaumvolumen sinkt drastisch
  • Gefahr von Transportschäden etwas höher

 

 

Hier ein paar Herstellerlinks: